el Valle de Sensaciones

Teilnehmen

Teilnehmen

Wähle aus einer grossen Vielfalt von Veranstaltungen, die sehr unterschiedliche Erlebnisse und Lernerfahrungen bieten.

In erster Linie bieten wir Workshops und Events an, die den Einblick und Einstieg neuer Menschen unterstützen und gezielt das Wissen und die Inspiration aus unserem Projekt vermitteln.

Wir legen Wert auf eine gute Integration neuer Teilnehmer in unser Leben und Wirken. Aus diesem Grunde ist eine Erstteilnahme ausschlisslich während der angebotenen Events möglich. Danach bieten wir auch eine individuelle Teilnahme unter einem der unten angebotenen Konzepte an. Wir haben ein spezielles Interesse an einer längerfristigen oder regelmässigen Teilnahme, wenn ein guter persönlicher Kontakt entsteht.

Wir wünschen uns, dass Du als Teilnehmer bereit bis Dich in das reale Leben zu integrieren. Wir teilen unser Zuhause Dir und bieten eine authentische Erfahrung des Lebens in diesem Tal. Wir wollen keine Herberge sein, oder ähnliches, weder die Erwartung des "Touristen" erfüllen, noch uns als Bedienende fühlen. So kann es sein das Du in einem genialen Moment eintriffst, spontane Feste erlebend, kann sein, dass du eine vibrierende kreative Dynamik vorfindest, oder es kann sein das Du nichts von dem vorfindest, und dich selber animieren musst. Doch dass sollte Dir nicht schwer fallen, mit all den Anregungen die Du hier vorfindest.

Info

Grundlagen der Teilnahme

Jeder Teilnehmer muss die volle Verantwortung für seinen Aufenthalt und seine Taten übernehmen.
Die Nutzung jedlicher Bereiche und Bauten geschieht auf eigene Gefahr.
Eltern übernehmen die volle Verantwortung für den Aufenthalt und die Taten Ihrer Kinder.

Das Valle de Sensaciones ist dem Erproben und Entwickeln einer anderen, naturnahen, kreativen und künstlerischen Lebensweise gewidmet. Aus verschiedenen Gründen führen wir dieses Experiment ausschliesslich im Kreise der Mitglieder des Vereines "Valle de Sensaciones" durch. Um die Beteiligung interessierter Menschen zu ermöglichen bieten wir eine kurzzeitige Mitgliedschaft an.

Die experimentelle Entwicklung erstreckt sich über viele Ebenen, inclusive:

eine Lebensweise in intensivem Zusammenspiel mit der Natur
das Nutzen natürlicher Resourcen und Materialien
der Bau und die Nutzung künstlerischer und nachhaltiger Bauten und Räume
der Aufbau und die Nutzung von Systemen auf der Basis von Ökotechnologie
menschliche Kommunikation und Zusammenleben
das harmonische Zusammenleben und Zusammenwirken vielfältiger Lebensformen
Wir bieten keine Unterkunft oder Bewirtung in einem touristischen Sinn an. Wenn Du Dich dazu entscheidest mit uns die Küche und die Duschen zu nutzen oder an diesem Platz die Nacht zu verbringen, sei es in einem kunstvollen Lebensraum oder unter den Sternen, so tust Du das als bewusste und freiwillige Teilnahme an einem experimentellen Projekt über eine andere Lebensweise.

Wer an diesem Projekt teilnimmt muss sich bewusst sein in einen aussergewöhnliches Umfeld einzutreten, was einen hohen Grad an Aufmerksamkeit erfordert und die volle Eigenverantwortung unter anderem in Bezug auf das Vermeiden von Unfällen sowie Schäden für sich selbst, für andere sowie das Projekt.

Finanzieller Beitrag

Um die Kosten des Projektes zu decken und sein weiteres Wachstum zu ermöglichen, erwarten wir verschiedene finanzielle Beiträge. Keiner davon versteht sich in einem touristischen Sinn als Zahlung für Unterkunft oder Bewirtung, denn wir sind keine Herberge, Campingplatz, Hotel oder dergleichen.
Wenn Du Dich dazu entscheidest mit uns die Küche und die Duschen zu nutzen oder an diesem Platz die Nacht zu verbringen, sei es in einem kunstvollen Lebensraum oder unter den Sternen, so tust Du das als bewusste und freiwillige Teilnahme an einem experimentellen Projekt über eine andere Lebensweise.
Der finanzielle Beitrag setzt sich aus verschieden Posten zusammen:

Mitgliedsbeitrag:

Um an unserem Projekt teilzunehmen ist eine kurzzeitige oder langfristige Mitgliedschaft in unserem Verein notwendig:
Wochenmitgliedschaft: 44 €. Wir bieten keine Tagesmitgliedschaft mehr an, trotzdem kannst Du mit einer Wochenmitgliedschaft gerne auch kürzer teilnehmen. Damit kompensieren wir den hohen Aufwand der bei der Eingliederung neuer Teilnehmer in unser Leben und Wirken entsteht. Nach der Woche kannst Du jeweils eine weitere Wochenmitgliedschaft wahrnehmen oder einzelne Tage für 7 € verlängern
Jahresmitgliedschaft: 111 €. Diese ermöglicht eine aktive Teilnahme an bis zu 21 Tagen*, welche über das Jahr verteilt sein können. So kannst Du beispielsweise 10 mal für 2 bis 3 Tage* teilnehmen. Nachdem alle 21 Tage* wahrgenommen sind, kannst Du für 4 € pro Tag weiter aktiv teilnehmen. Darüberhinaus laden wir zu unseren Vereinssitzungen ein.
Jahresmitgliedschaft intensiv: 333 €. Diese beinhaltet eine aktive Teilnahme an einer unbegrenzten Anzahl an Tagen, wann immer das Valle geöffnet ist, eventuell auch darüber hinaus. (Wir garantieren mindestens 150 Tage im Jahr geöffnet zu sein). Der Beitrag zu den Events reduziert sich um 50%.

Kinder bis 14 Jahre die Hälfte / Kinder bis 3 Jahre frei
Diese Beiträge finanzieren die Existenz des Vereines und dieses Platzes : Erhaltung der Infrastruktur / Materialien und Werkzeuge für die kreativen Arbeiten / Organisationskosten (Die Mittel werden vom Verein verwaltet)

Gemeinschaftskasse:

täglich* 11 €. Rückwirkende** Reduzierung der Beiträge (8 € / 5 € / 3 € oder 0 € pro Tag) möglich, wenn die Teilnehmer einen signifikanten Beitrag auf anderen Ebenen einbringen.
Wenn Du einen neuen Teilnehmer mitbringst und Dich um dessen Integration in das Projekt kümmerst kannst Du auf Wunsch nur 5 € pro Tag* beitragen. In Begleitung von zwei neuen Teilnehmern entfällt der Beitrag zur Gemeinschaftskasse vollständig.***
Kinder bis 14 Jahre: 7 € / bis 7 Jahre: 4 € / bis 2 Jahre: frei
Alle Kosten die direkt durch den Aufenthalt von den Menschen entstehen, werden von allen anwesenden Personen getragen: Kauf von Lebensmitteln etc. / Transporte / Reinigung / Ersatz für Bruch und Verschleiss. Dieses Geld wird direkt von den anwesenden Menschen verwaltet. Wir steben nicht an, dass alle Teilnehmer den gleichen Betrag beitragen, sondern sehen es als angemessen wenn engagierte und langfristige Mitwirkende einen geringeren Beitrag leisten.

Kursbeitrag:

Bei Teilnahme an einer Veranstaltung: siehe Beschreibung unter 'Events'
Anlässlich der "Krise" bieten wir reduzierte Kursbeiträge von 50% für Menschen bis 35 Jahren aus Spanien, Portugal, Griechenland oder "3.Welt Länder" an.
Die Beiträge für die Kurse und sonstigen Veranstaltungen decken die Organisationskosten: Leiter / Organisation / Werbung. (Dieser Beitrag geht an die Leiter des jeweiligen Kurses. Abhängig von der Art der Veranstaltung geben diese davon zwischen 0 und 50% an den Verein ab.)

Spenden werden gerne entgegengenommen

Bei einer Teilnahme unter dem Konzept 'er-leben' wird eine Mindestspende von 11 € pro Tag erwartet.
Um dieses ehrgeizige Projekt zu ermöglichen möchten wir jene, die unsere Arbeit wertschätzen und geniessen dazu anregen es im Rahmen der Möglichkeiten finanziell zu unterstützen.

*) Jeder natürliche Tag wird hier als Tag gerechnet. Das heisst sowohl Anreise als auch Abreisetag zählen als Teilnahmetage, unabhängig der Dauer des Aufenthalts an diesen Tagen. Bei Anreise während der offiziellen Anreisezeiten wird der Anreisetag nicht gerechnet, da die Einführung gemeinschaftlich stattfinden kann.
**) Auf Anfrage kann von dem anfänglich geleisteten Beitrag nach Einschätzung des Kernteams am Ende jeder Woche ein Anteil oder alles zurückerstattet werden. Nur bei Teilnehmer die wir gut kennen ist es möglich im Vorfeld einen reduzierten Beitrag zu vereinbaren.
***) Die Reduzierung des Beitrags aufgrund der Einführung neuer Teilnehmer erstreckt sich über höchstens 7 Tage und kann bloss von Menschen mit dem Symbol Calendula, Fresno, Cerezo oder höher wahrgenommen werden.

Anmerkung: Solltest Du kein gutes Gefühl dabei haben, mit Deinem finanziellen Beitrag die Existenz eines solchen Projektes zu ermöglichen, auch wenn Du gleichzeitig praktisch an dessen Realisierung mitwirkst, so bitten wir von einer Teilnahme abzusehen.
Die Finanzierung ist ein unvermeidlicher Teil dieses Projektes und wir wünschen uns die monetären Beiträge freiwillig und von Herzen überreicht zu bekommen.

Wie setzt sich der Beitrag in meinem Fall zusammen?

Wähle eine Art der Teilnahme welche Deiner Situation und Deinen Erwartungen entspricht. Unter "finanzieller Beitrag" kannst Du die verschieden Beiträge die wir jeweils erwarten sowie deren Verwendung. Um den entgültigen Beitrag zu ermitteln, musst die verschiedenen Posten addieren.
Grundsätzlich handelt es sich um den Mitgliedsbeitrag, mit dem der Erhalt und das Wachstum des Projektes finanziert wird, und der von dem von Dir gewählten Art der Mitgliedschaft abhängt.
Sowie dem Beitrag zur Gemeinschaftskasse, der die laufenden Lebenskosten deckt und der abhängig von Deinem praktischen Beitrag zum Projekt reduziert werden kann.
Je nach Event zu dem Du Dich anmeldest, kommt noch die jeweilige Workshopgebühr dazu.
Solltest Du unter dem Konzept "er-leben" teilnehmen und somit nicht von Dir erwartet wird Dich an den Projekten tatkräftig zu beteiligen, erwarten wir darüber hinaus eine Spende.

Beispiele:

Teilnahme für ein Wochenende: Mitgliedsbeitrag von 44 € plus 33 €* in die Gemeinschaftskasse = 77 €. Wenn Du Schreiner, Gärtner oder ähnliches bist, so dass Du auf Anhieb einen effektiven Beitrag leisten kannst, kann es sein, dass wir Dir den Beitrag in die Gemeinschaftskasse erstatten. (Macht 15 bis 26 € pro Tag*)

Mitwirken für eine Woche: Mitgliedsbeitrag 44 € plus 77 € in die Gemeinschaftskasse. Wenn Deine Mitwirkung effektiv ist erstatten wir Deinen Beitrag zur Gemeinschaftskasse teilweise oder vollständig. Somit ergibt sich ein Gesamtbetrag zwischen 44 und 121 €. (Macht 6 bis 17 € pro Tag*)

Mitwirken während eines Monats: Mitgliedsbeitrag: 111 €. Dazu kommen wöchentlich 77 € in die Gemeinschaftskasse, die wir je nach Deiner Arbeitsmotivation teilweise oder vollständig erstatten. Du kannst davon ausgehen dass der gesamte Monatsbeitrag 111 € bis 200 € beträgt. (Macht 3,60 bis 6,70 € pro Tag*)

Regelmässige Teilnahme an Wochenenden: Jahresmitgliedsbeitrag 111 € (beinhaltet bis zu 7 Wochenenden) plus 33 € in die Gemeinschaftskasse an jeden Wochenende. Wenn Du das Valle de Sensaciones kennst und z.B. zwei Freunde mitbringst entfällt der Beitrag in die Gemeinschaftskasse. (Macht 5,30 bis 16 € pro Tag*)

Regelmässige Wochenendteilnahme und der dem Konzept 'er-leben': Jahresmitgliedsbeitrag 111 € plus 33 € in die Gemeinschaftskasse plus eine Mindestspende von 33 € an jeden Wochenende. (macht mindestens 27 € pro Tag)

Einwöchiger Intensivworkshop: Mitgliedsbeitrag 44 € plus 77 € in die Gemeinschaftskasse plus Workshopgebühr (Beispiel: 222 €). Gesamt: 343 €. (täglich*: 49 €)
Für einen Spanier bis 35 Jahre (ermässigte Workshopgebühr): Gesamt: 232 €. (täglich*: 33 €)

Eine umfassende Erfahrung und Ausbildung mit vielfältigen Workshops: Jahresmitgliedschaft 333 €. Somit wird die Workshopgebühr auf 50 % reduziert (auch die schon reduzierte Gebühren!) plus Beitrag in die Gemeinschaftskasse.
Beispiel: Wochenworkshop (222 €) zur halben Gebühr, 111 € plus 77 € = 189 €, für einen 30 jährigen Spanier 55 € + 77 € = 132 €.

Im Team mitwirken: (Diese Möglichkeit ergibt sich erst nach einem effektivem Mitwirken über mehrere Wochen oder Monate). Ohne Mitgliedsbeitrag. Ein Beitrag in die Gemeinschaftskasse wird nur erwarten wenn Du zeitweise ein weniger intensive Mitwirkung geniessen willst.

* Es werden natürliche Tage zu Grunde gelegt. Das heisst Freitag bis Sonntag zählen als 3 Tage.
Wir erwarten am Anreisetag keinen Beitrag in die Gemeinschaftskasse, wenn die Anreise zu einem offiziellen Anreisezeitpunkt erfolgt.

Anmeldung

Wenn Du das erste Mal an dem Projekt teilnehmen willst solltest Du Dich zu einem Event Deiner Wahl anmelden. Nachdem Du Dich auf unserer Webseite registriert hast, erscheint neben jeder Veranstaltung ein Anmeldelink.

Um einen Platz zur Teilnahme zu reservieren
erwarten wir eine Überweisung des Mitgliedsbeitrags auf unser Konto.

Es ist auch möglich, sich ohne Anzahlung zu einem Event oder einer anderen Art der Teilnahme anzumelden, aber in diesem Falle reservieren wir keinen Platz. Dies bedeutet also das Risiko am Ende nicht teilnehmen zu können, da die Veranstaltung voll ist. Genauso wie wir Gefahr laufen das Teilnehmer nicht wie angekündigt erscheinen. Bitte melde Dich in jedem Fall ab, solltest Du nicht am Event teilnehmen.

Bei Nichtteilnahme wird die Anzahlung nicht zurückgezahlt, und statt dessen als Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Wenn die Veranstaltung aus irgendeinem Grunde nicht stattfindet zahlen wir die Anzahlung zurück.

Wir behalten uns vor jedliche Veranstaltung, oder andere Teilnahmevereinbarungen zu canceln, sei es wegen nicht ausreichender Teilnehmerzahl, extrem ungünstigen Wetterbedingungen, Krankheit oder Unfällen, oder anderen organisatorischen wie persönlichen Motiven.
Die angemeldeten Teilnehmer werden in diesem Fall umgehend über die Änderung informiert.
In diesem Falle bieten wir, wenn immer es uns möglich ist,
eine andere alternative Teilnahmeart, mit evt. entsprechend reduzierten Beiträge an. Natürlich sind wir dann auch bereit die Anzahlung zurückzuerstatten.

Symbole

Abhängig von unserem Eindruck oder der praktischen Erfahrung vergeben wir Symbole an viele der Teilnehmer und einige Benutzer der Webseite. Diese kommen aus der Pflanzenwelt und verleihen Vorzüge beim Besuch des Valle de Sensaciones oder dieser Webseite.

Blumen - persönlich

Gänseblümchen (Margarita)

Eine kleine Blume die wir uns als Kinder gegenseitig geschenkt haben.
Wir schenken sie Menschen, deren Präsentation uns angesprochen hat. Sie verleiht einen umfangreicheren Zugang zu der Webseite. Zum Beispiel erscheinen auch private Fotos aus dem Valle de Sensaciones Alltag.

Ringelblume (Calendula)

Eine sehr schöne Blume mit vielfältiger Nutzung für die Gesundheit und die Ernährung.
Wir verleihen sie Menschen, die uns während ihrer Teilnahme aussergewöhnlich gut in das Projekt integriert haben. Manche Veranstaltungen können unter besonderen Konditionen besucht werden. Ausserdem besteht die Möglichkeit den finanziellen Beitrag zu reduzieren indem neue Teilnehmer mitgebracht werden.

Rose (Rosa)

Die Blume der Liebe, die durch ihren Duft verzaubert.
Wir schenken sie unseren engsten Freunden, die daraufhin am Valle de Sensaciones frei und spontan teilnehmen können. Ihre Präsenz ist uns, auch über die geplanten Veranstaltungen hinaus, eine Freude.

Äste - Mitwirken

Schilfrohr (Caña)

Das Schilfrohr ist eine schnell wachsende und sich ausbreitende Pflanze. Durch ihre Rohrstruktur und ihre Flexibilität bietet sie uns exzelente Eigenschaften für Bau und Handwerk.
Hier ist sie ein Symbol für potentielle Mitwirkende. Wir verleihen sie Menschen aufgrund ihrer Präsentation und der Dokumentation ihrer Erfahrungen. Einige praktische Projekte können zu priviligierten Konditionen besucht werden.

Esche (Fresno)

Das Holz der Esche verbindet Härte und Flexibilität und ist dadurch ein ausgezeichnetes Holz für Werkzeugstiele und anderes.
Die Esche ehrt Personen die am Valle de Sensaciones effektiv mitgewirkt haben. Viele Veranstaltungen können unter priveligierten Konditionen besucht werden. Ausserdem besteht die Möglichkeit den finanziellen Beitrag zu reduzieren indem neue Teilnehmer mitgebracht werden.

Früchte - Kreativität

Mispelbaum (Nispero)

Die Mispel schenkt uns ihre Früchte schon im Frühling. Mit ihren grossen Blättern spendet sie wohltuenden Schatten.
Wie verleihen dieses Symbol kreativen Menschen aufgrund ihrer künstlerischen Präsentation auf dieser Webseite.
Die Werke werden auf der Webseite in priviligierter Position präsentiert und manche künstlerischen Veranstaltungen können unter speziellen Konditionen besucht werden.

Kirschbaum (Cerezo)

Die Kirsche ist ein wunderschöner Baum der unsere Sinne mit Blüten, Früchten und ihrem Holz verzückt.
Sie ehrt Künstler, Musiker und andere kreative Menschen die das Valle de Sensaciones mit ihrer Kreativität bereichert haben. Ihre Präsentation und Werke werden in vorderster Linie präsentiert. Ausserdem können sie an vielen Veranstaltungen unter priviligierten Konditionen teilnehmen sowie an der Planung zukünftiger Projekte teilnehmen.

Stamm - Verantwortung

Olive (Olivo)

Die Olive ist ein langsamwachsender Baum, mit grosser Kraft und Langlebigkeit. Sowohl das Holz als auch die Früchte bieten aussergewöhnliche Eigenschaften.
Die Olive ehrt Menschen die unser Projekt durch ihre Unterstützung möglich machen.

Andere Symbole

Editor

Die Editoren wirken an der korrektur und übersetzung dieser Webseite mitLos editores colaboran en la edición y traducción de esta página web. Lese mehr in "meine Werkstatt".

Autor

Die Autoren können auf dieser Webseite thematische Artikel veröffentlichen.

Seid Ihr ein Ökodorf?

Wir selber bezeichnen uns nicht als Ökodorf, sondern als "experimentelles und lehrhaftes Projekt über künstlerisches Leben in Einklang mit der Natur".

Sicher, unser Leben ist sehr Öko, aber wir würden uns nicht als Dorf klassifizieren.

Doch fühlen wir uns mit der Ökodorfbewegung sehr verbunden und ein Grossteil unserer Arbeit richtet sich darauf, den Aufbau von Ökodörfern als Modelform eines nachhaltigen Lebens zu unterstützen.
Wir sind volles und aktives Mitglied des Iberischen Ökodorfnetzwerkes und dort einstimmig aufgenommen.

Wir bitten darum, dass Ihr uns nicht mit Erwartungen besucht, die sich aus irgendeiner Bezeichnung ableiten, sondern offen dafür ein einzigartiges Projekt zu erleben.

Hier kannst Du mehr lesen

Seid ihr eine Gemeinschaft?

Es ist uns ein Anliegen gemeinschaftlich mit jedem zu leben der dieses Tal mit uns teilt, egal wie lange und in welcher Art er/sie sich hier aufhält.

Das bedeutet für uns die Verantwortung, die Aufgaben, die Ausgaben, eine wahrhaftige Kommunikation, ein möglichst weitreichende persönliche Freiheit, die Initiativen und die Entscheidungsprozesse gemeinschaftlich zu teilen. (Abhängig vom Engagement und den Möglichkeiten einer jeder Person kann seine Beteiligung an Verantwortungen, Ausgaben und Entscheidungen variieren.)

Trotzdem sind wir keine feste Gemeinschaft. Der Kern des Zusammenlebens besteht aus sehr wenigen Menschen, meist 2 bis 5 Personen.

Normalerweise findet man hier zwischen 3 und 15 Personen vor, von denen jeder in einer anderen Weise teilnimmt, und die zusammen die Gemeinschaftsküche sowie das gesamte Tal beleben.

Hier kannst Du mehr lesen

Kann ich ohne finanziellen Beitrag teilnehmen?

Dieses Projekt ist nur möglich, wenn es sich durch den Energieaustausch mit allen Teilnehmern trägt.
Obwohl wir offen für jedliche Art von Teilnahme, auch ohne finanziellen Beitrag, sind, ist es sehr selten dass eine Person die nur kurz teilnimmt, einen nichtmonetären Beitrag leistet, die den Aufwand und die Kosten aufwiegt, welche für Ihre Eingliederung und das Bereitstellen der ganzen Infrastruktur aufgebracht wurden.
Selbst mit professionellen Handwerkern oder Künstlern haben wir erfahren, dass es einer Phase der Aklimatisierung in diesem aussergewöhnlichen Umfeld bedarf. Es ist meist angenehm für beide Seiten Zeit für diese Anfangsphase zu lassen, bevor handfeste Arbeiten angegangen werden.
Aus diesem Grund laden wir nur sehr selten Teilnehmer ohne einen, zumindest anfänglichen, finanziellen Beitrag ein.
Wenn wir uns einmal kennengelernt haben können wir über einen angemessenen Beitrag reden.

Hier kannst Du mehr lesen.

Aber mit meinem Aufenthalt entstehen doch gar keine Kosten,...

Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um allen Teilnehmern einen Platz und eine Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, welche es ermöglichen eine kreative Lebensweise inmitten der Natur zu erleben. Das kann man nicht mit einem Platz vergleichen an dem eine Gruppe von Menschen ihren privaten Lebensraum aufgebaut hat. Hier wurde jahrelang viel Arbeit und Geld investiert, damit Du, und viele weitere Menschen, eine aussergewöhnliche Erfahrung machen können. Aus diesem Grund braucht es sowohl Deinen Beitrag, wie den von allen anderen Teilnehmern, um dieses möglich zu machen.

...ich kann doch im Zelt schlafen...

Wir haben einen Platz geschaffen, der ein naturnahes Ambiente bietet. Es ist uns eine Freude alle Objekte und Bauten mit allen Menschen zu teilen, die am gemeinschaftlichen Leben teilhaben.
Auf der anderen Seite mögen wir ungerne Plastikzelte inmitten unseres Kunstwerkes sehen. Wir sind keine Campingplatz.
Was uns am wenigsten interessiert sind Gäste, die bewusst Ihre eigene kleine Welt aufrechterhalten statt sich voll und ganz in das Gemeinschaftsleben einzugliedern.

...und ich bin eine tolle Person!

Wir hoffen, dass alle Teilnehmer tolle Menschen sind und das jeder der eine Zeit mit uns verbringt den Platz als Freund verlässt. Unabhängig davon ist auch Deine Beteiligung notwendig damit dieses Projekt existieren kann.

Kann ich meine Arbeit einbringen, anstatt von Geld?

Eine nachhaltige Lebensweise inmitten der Natur erfordert oft viel Arbeitseinsatz. Unabhängig davon, dass man die anfallenden Arbeiten zusammen erledigt, ist auch diese Lebensweise mit unterschiedlichen Kosten verbunden, an denen sich alle beteiligen müssen.
Darüberhinaus schaffen es viele Teilnehmer, mangels Erfahrung, in der ersten Zeit nicht, durch Ihre Mithilfe mehr Energie einzubringen, als sie während ihrer Integration und Anleitung empfangen. Aus diesen Gründen bieten wir speziell in der Anfangsphase, nur sehr selten eine Teilnahme ohne Beteiligung an den Kosten an.
Wenn Du noch nie in einer Gemeinschaft gelebt hast, keine Erfahrung mit einer wahrhaftigen Kommunikatrion in der Gruppe hast, noch nie inmitten der Natur gelebt hast und / oder keine fortgestrittenen handwerklichen Fähigkeiten hast, ist es angemessen Dich als Lehrling zu verstehen.

Hier kannst Du mehr lesen

Er-leben

Eine einzigartige Erfahrung

So kannst Du in relativ unverbindlicher Weise das Valle de Sensaciones er-leben. Dieses Angebote richtet sich an Menschen, die wenige erholsame und/oder inspirierende Tage oder Wochen in unserem kleinen kreativen Paradies verbringen wollen. Auch ermölicht es eine regelmässige Teilnahme, als Gegenpol zu dem Alltag in 'Babilon' mit der Möglichkeit hier eine familiäre Verbindung zu pflegen.

Mitwirken

Mitwirken an Aufbau und Betrieb

Neben den Haushaltsaufgaben wie Kochen und Putzen, welche mit Hilfe des Gemeinschaftsmandalas von allen Anwesenden übernommen werden, gibt es in solch einer Lebensweise viele weitere Aufgabenbereiche: Die Pflege der Finca und aller Bauten, Pflanzen und Biotope die Pflege der Gemüsegärten Kreation und Erhaltung der ökologisch-künstlerischen Infrastruktur Erstellung und Übersetzung von Texten Organisation von Workshops und Veranstaltungen Öffentlichkeitsarbeit Die handwerkliche Herstellung von Produkten

Creators

kreative Werke verwirklichen

Bist Du Künstler, Handwerker, Techniker...? Hast Du Erfahrung in der eigenständigen Verwirklichung von kreativen Projekten? Hier kannst Du ein eigenes Werk erschaffen oder ein von uns entwickeltes Projekt, welches Dir kreativen Freiraum lässt. mögliche Projekte: Skulpturen, Malerei, Bauwerke, Landart, Permakulturkonzepte, ökologisch-technische Entwicklungen... Welche Idee hast Du? Wir erwarten... ...die Fähigkeit ein kreatives Projekt eigenverantwortlich umzusetzen.

Künstler

freies Schaffen in einem inspirierenden Ambiente

Hier kannst Du Deine eigenen Kunstwerke schaffen, während Du die Schwingung dieses inspirierenden Platzes und die Gesellschaft anderer kreativer Menschen geniesst. Musiker, Gruppen oder Kompositoren können hier sich hier in Ihrer Musik entfalten. Wir können verschiedenste Instrumente für Euch anbieten. Bildhauer finden hier einen guten Nährboden. Nach vorheriger Absprache können wir Material für Eure Arbeiten besorgen. Maler, Schriftsteller, Fotografen...

Gästebuch

Gaia Einweihung

Ich habe an vielen Schwitzhütten teilgenommen, aber die Gaiaeinweihung war wesentlich intensiver für mich sowie die weiteren Teilnehmer. Eine Abfolge von 4 Schwitzhütten zu durchlaufen, die Meditationen sowie die weiteren Techniken dieses Prozesses, haben vieles in mir bewegt und haben viel Altes hochgebracht, dass gereinigt werden musste. Es war eine unglaubliche Prozess, den ich gerne wieder durchleben will. Ehrlichgesagt reichen keine Worte um die Tiefe einer solch intensiven Erfahrung zu beschreiben und es reicht kein Geld um die erfahrenen Lehren und Reinigungen zu bezahlen.

Wiedergeburt

Hallo, ich schreibe Euch um meine wunderbares Erlebnis während der Gaieinweihung im Valle de Sensaciones mitzuteilen. Es ist schwierig mit Worten auszudrücken, was jemand in diesem zauberhaften Tal fühlen kann. Ich war rundum verwirrt und fühlte mich verloren, weshalb ich mich angemeldet habe, um diesem Prozess zu erleben von dem ich wenig gehört hatte, da derartiges in Spanien nicht oft angeboten wird. Erstmal muss ich sagen, dass der Platz wirklich wunderbar ist und ein idealer Ort um diesen spirituellen Prozess zu zelebrieren.

Fraktale Realität

Jedes Wort von jedem Teilnehmer mit dem ich dieses schamanische Reise geteilt habe, jeder Moment den ich in diesen Tagen erlebt habe, jede energetische Verbindung oder Trennung, jeder Biss des Essens, jede Minute, jede Sekunde...haben zusammen ein Kaleidoskop gebildet in dem sich viele Realitäten gedreht haben...alle wichtig, alle Teil meines Lebens, gegenwärtig oder vergangen...jedes Fragment dieses Kaleidoskopes war ein Spiegelbild gelebter Momente, offener und auch verdeckter Fragen ...