el Valle de Sensaciones

Medizinrad der Sinne

Im Medizinrad der Sinne warten viele Plätze, Objekte und Bauwerke drauf entdeckt zu werden.
Sie laden ein:
Mit offenen Sinnen auf die Reise zu gehen.
Sich der Qualität und Kraft eines jeden Platzes zu öffnen.
Experimentell, mit der Neugier und Spielfreude eines Kindes,
aber auch mit Respekt und Vorsicht die tausend und eine Möglichkeiten der Objekte zu erproben.
Wahrzunehmen, was sie zu sehen, hören, riechen, tasten, fühlen anbieten, und ihnen mit offenen Sinnen ihre Geheimnisse zu entlocken.

[Foto1]Die Seiten zu den einzelnen Plätzen erklären den Geist und die Möglichkeiten jedes Platzes. Alle zusammen bilden ein Rad, in welchem sich ihre archetypischen Qualitäten ergänzen. Es wird Medizinrad genannt und entspricht der uralten Philosophie verschiedener Völker, welche in ihm eine Entsprechung der gesamten Existenz sehen. Es bildet gleichermassen ein Glaubenssystem, als auch einen spirituellen Kraftplatz, sowie ein Werkzeug für Selbstreflexion von Einzelnen oder Gemeinschaften.

Der Garten der Sinne, mit all seinen Kunst- und Erlebnisobjekten, vermittelt die archetypischen Qualitäten des Medizinrades durch das sinnliche Erleben. Über die Ohren, die Augen, den Geruchs-, sowie den Tastsinn finden wir einen Zugang zu den grundlegenden Aspekten der Existenz und uns selbst.
Gefühle, Verstand, Körper und Spirit werden angesprochen.
Ein Kontakt zum inneren Kind, zum Erwachsenen, zur weiblichen sowie zur männlichen Seite kann vertieft werden.
Das Potential des Fliessens und der Phantasie, der Leichtigkeit und Klarheit, der Innenschau und Hingabe, die Kreativität und Tatkraft sowie der Zugang weiteren Aspekten unseres Seins werden genährt.